Über uns

Wer sind wir?

Das Teddybärkrankenhaus Kiel wird geführt von Studierenden der CAU Kiel aus den Fachrichtungen der Humanmedizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Ökotrophologie und Agrarwissenschaften. Wir sind ein bunt aufgestelltes Orga-Team mit derzeit ca. 30 Mitgliedern verschiedener Semester.

Was machen wir?

Unsere Aktion richtet sich an Kinder im Alter von 3-6 Jahren, die in der Rolle der „Kuscheltiereltern“ unser Teddy-Krankenhaus besuchen und den Arztbesuch aus einer neuen Perspektive spielerisch erleben.

Das Ziel unserer Arbeit ist dabei zunächst, Kindern die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen und ihnen einen gesünderen Lebensstil nahe zu bringen.

Die Kinder bringen eines ihrer erkrankten Kuscheltiere mit zu uns oder erhalten einen Schützling vor Ort. Gemeinsam mit diesem durchlaufen sie dann verschiedene Untersuchungs- und Diagnosestationen sowie eine Ernährungsberatung, bis sie schließlich in der hauseigenen Apotheke mit den notwendigen Materialien versorgt werden, die ihr Kuscheltier braucht, um wieder ganz gesund zu werden.

In die Rolle der Teddydocs schlüpfen engagierte Studierende, die mit viel Liebe zum Detail einen unvergesslichen Tag für ihre jungen Patienten gestalten und dabei selbst noch den ein oder anderen Kniff für das spätere Berufsleben aufgreifen können.

Was steckt hinter dem TBK Kiel?

Das Teddybärkrankenhaus ist eine ehrenamtliche Aktion, die keinem größeren Verbund angehört. Alle unsere Neuerungen, Innovationen und Angebote entstehen aus der kreativen, interdisziplinären Zusammenarbeit der Studierenden.

Den finanziellen und materiellen Rückhalt für unser Arbeiten stellt dabei ein Netzwerk von Sponsoren, welche uns Jahr für Jahr mit steigender Begeisterung unterstützen.