Kindergarten- Hausbesuche

Wie kann ich mich anmelden? 
Als Teddybärkrankenhaus planen wir auch Projekte zusammen mit Kindergärten. Gerne können Sie uns kontaktieren um einen Termin zu vereinbaren.
 (Siehe Anmeldeformular )
 
Was bringen wir mit? 
Für einen Hausbesuch im Kindergarten packen wir unsere Teddydoc-Utensilien ein und besuchen euch direkt im Kindergarten.  In der Regel nehmen wir unser Teddy-Röntgengerät, Teddy-MRT-Gerät,  Verbandsmaterial, Stethoskop, Kittel, einen Op-Plüsch-Bären ( mit Plüschorganen) und vieles mehr zu einem Besuch mit. 
 
Wie läuft ein Besuch ab? 
Jedes Kind darf natürlich sein Lieblings-Plüschtier mitbringen. 
Bevor es richtig losgeht müssen wir einen großen Raum haben, in dem wir unsere Teddydoc-Sachen aufbauen können.
 
Für unseren Besuch bieten wir einmal einen Parcours durch unser TeddyBärKrankenhaus und einen interaktiven ‘Mitmach-Teddybär-Op´an.
 
Im Parcours  dürfen sich die Kinder dann eine Krankheit für Ihr Kuscheltier ausdenken und werden kindgerechtvon einem Teddydoc durch den Parcours begleitet, in dem das Plüschtier ´fachmännisch´untersucht und behandelt wird. Schwerpunkte werden auf die Kuscheltier-Diagnostik, Zahnhygiene und Ernährung gelegt. 
 
Bei dem Teddybär-Op dürfen die Kinder spielerisch angeleitet durch einen von uns gestellten ˋTeddy-Chirurgeń einmal selbst erfahren, welche Organe uns durch den Alltag begleiten. Dabei steht uns unsere Bären-Patientin Bärbel Bertha treue Dienste. 
 
Was ist unser Ziel? 
In erster Linie wollen wir den Kinder die Angst vor dem Arztbesuch nehmen. Gerade in den ersten Lebensjahren stehen häufig U-Untersuchungen an und viele Kinder haben große Ängste vor dem Arztbesuch. 
Zudem wollen wir die Kinder für Themen, wie die optimale Zahnpflege und eine gesunde und ausgewogene Ernährung sensibilisieren. 
 
Noch Fragen? 
Wenn noch Fragen offen sind könnt ihr euch gerne bei uns melden!
Wir freuen uns auf euch!